Developers Diaries #6

Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe der Developers Diaries. Dieses Jahr haben wir große Pläne. Nachdem ich Ihnen in einem der vorherigen Blogs bereits PEAKTOURe 3D als erstes Modul unserer nächsten Software Generation vorstellen durfte, kann ich heute einen ersten Screenshot von PEAKTOURe produce präsentieren.

 

Im Laufe von 2019 haben wir die Grundstrukturen für das spätere 2D Modul PEAKTOURe develop geschaffen. So ist es bereits möglich die CAD-Daten aus dem aktuellen CCAD zu importieren und mit ersten Funktionen zu bearbeiten. Bevor wir jedoch mit dem Refactoring des kompletten Moduls beginnen, haben wir uns dazu entschlossen unser Nesting Programm CCUT neu aufzusetzen. Aus CCUT wird PEAKTOURe produce.

 

In der nachfolgenden Abbildung sehen Sie ein erstes User Interface unserer technischen Demo. Hierbei geht es noch nicht um einzelne Funktionen, sondern um die technische Umsetzbarkeit der grundlegenden Eigenschaften von PEAKTOURe produce.

RG Technologies Automatischer Zuschnitt PEAKTOURe produce Lederwaren Schuhe Polstermöbel Automotive

Wie im gesamten PEAKTOURe Projekt ist das Ziel die bestehenden Funktionen in die neue Generation zu übernehmen. Wobei diese erweitert, in der Bedienung noch weiter vereinfacht und so intuitiv wie möglich gestaltet werden. Speziell beim Setup, der individuellen Anpassung einzelner Prozessabläufe und der Verwendung neuer Peripheriegeräte versprechen wir Ihnen einen großen Schritt nach vorne.

 

Natürlich wird auch PEAKTOURe produce, wie bereits PEAKTOURe 3D, auf allen gängigen Betriebssystem lauffähig sein, sofern es sich um Windows und Linux handelt.

Weitere Betriebssysteme stehen aktuell nicht auf unserer Agenda. Die Lauffähigkeit könnte jedoch bei Bedarf, aufgrund der plattformunabhängigen Entwicklung unter QT, umgesetzt werden.

 

Wir planen in 2020 wieder einen Open Day zu veranstalten. Den genauen Termin im Herbst haben wir noch nicht festgelegt, aber unser Ziel ist es bis dahin eine erste Version von PEAKTOURe produce präsentieren zu können. In den folgenden Developers Diaries werde ich Sie laufend über den Stand der aktuellen Entwicklung informieren.

Bleiben sie online und viele Grüße

 

Gerald Meister - Head of Development